«Was lauft?» – Lehrer*innen über die Besonderheiten an ihrer Schule

Welche Anlässe und Projekte lassen die Herzen der Lehrer*innen höherschlagen? Worüber lohnt es sich besonders zu berichten? Mit einer Umfrage fühlten Die Zürcher Mittelschulen den Lehrpersonen auf den Zahn.

8. Mai 2020

 

«Hey, was lauft?» – diese Frage ist auf Pausenplätzen immer wieder zu hören. Nun haben Die Zürcher Mittelschulen den Lehrpersonen eben diese Frage gestellt. Sie wollten wissen: Was bewegt die Lehrer*innen der 21 Mittelschulen im Kanton Zürich? Was bietet «ihre» Schule, das andere nicht bieten? Was ist sozusagen ihr USP (unique selling point)?

Das Projektteam der Zürcher Mittelschulen hat zu diesem Zweck eine Videoumfrage verschickt. Zurück kamen 80 schriftliche Antworten aus 20 Mittelschulen – darunter das eine oder andere Video – die einen vertieften Einblick in den individuellen Schulalltag der verschiedenen Schulen gewährten. Die vielfältigen Antworten dienen der Inspiration, um Artikel zu den vorgeschlagenen Themen umzusetzen – sei es durch das Team selbst oder aber durch Lehrer*innen, Schüler*innen oder andere Schulangehörigen.

«Projekte, die immer wieder ein neues Feuer entfachen»

Kein Stichwort fiel häufiger als «Klima»: Klima-Konferenzen, Klima-Tage und die Klimapolitik waren hoch im Kurs. Das Thema scheint fast an allen Schulen relevant zu sein und die Lehrer*innen und Schüler*innen sind bestrebt, mehr über Nachhaltigkeit zu lernen und auch selbst dazu beizutragen. Weitere mehrfach genannte Themen waren Schreibwettbewerbe und -projekte unterschiedlicher Art, Digitalisierung und BYOD (bring your own device) sowie Immersion, über die es sich zu berichten lohnt. Nicht zuletzt gibt es an den Mittelschulen viele spannende Persönlichkeiten, die hier nach und nach vorgestellt werden.

Die Umfrage machte spürbar, mit wie viel Herzblut viele Lehrer*innen auch ausserhalb des regulären Unterrichts bei der Sache sind. Oder wie es eine Lehrperson formulierte: «Auch bei uns tut sich einiges neben dem regulären Unterricht und ich habe das Gefühl, es sind diese Projekte, die immer wieder ein neues Feuer entfachen für die Schule und das Unterrichten, oder besser gesagt für das Zusammenarbeiten mit jungen Menschen.» Über genau solch heisse Projekte, Anlässe und Menschen, welche Lehrer*innen und Schüler*innen begeistern, wird hier bald mehr zu lesen sein.