Virtuelle Ausstellung ausgezeichneter Maturitätsarbeiten 2021

Bald ist es wieder so weit! Die Maturand*innen des Schuljahres 2020–2021 haben ihre Maturitätsarbeit geschrieben, abgegeben und mündlich präsentiert. Wie schon im vergangenen Jahr werden besondere Arbeiten ausgezeichnet und online präsentiert. Los geht’s am 15. Mai.

15. März 2021

Der Countdown läuft: Wir, das Team von «Die Zürcher Mittelschulen» (DZHM), stehen in den Startlöchern, um die virtuelle Ausstellung ausgezeichneter Maturitätsarbeiten 2021 vorzubereiten. Über sämtliche Neuigkeiten werden wir auf dieser Website laufend informieren.

Wir sind sehr gespannt auf die Arbeiten und freuen uns auf sie. Im Archiv ist die Ausstellung ausgezeichneter Maturitätsarbeiten 2020 einsehbar. Dort kann sich jede*r anschauen, wie die Zürcher Mittelschulen die Arbeiten der letztjährigen Maturand*innen virtuell – eine Premiere – präsentiert hat.

Termine

31. März 2021
Abgabe von: Maturitätsarbeit, Abstract, Persönliches Statement.
Vorgehen: Die Maturitätsarbeit und das Poster werden als PDF-Datei, das Abstract und das persönliche Statement werden als Word-Datei auf die Anmeldeplattform formular.maturitaetsarbeiten.ch hochgeladen. Falls der Termin nicht eingehalten werden kann, bitten wir um Kontaktaufnahme unter zeuch @ diezuerchermittelschulen.ch.

15. Mai 2021 bis 31. Juni 2021
Virtuelle Ausstellung ausgezeichneter Maturitätsarbeiten auf www.maturitaetsarbeiten.ch

Maturitätsarbeiten von besonderer Qualität

Die diesjährige Ausstellung der 54 ausgezeichneten Maturitätsarbeiten wird ab 15. Mai bis Ende Juni 2021 online stattfinden. Aus den jetzt bereits ausgewählten 54 Werken werden Anfang Mai noch einmal fünf ausgezeichnet und prämiert werden; vier Arbeiten von einer Jury, eine Arbeit von der interessierten Öffentlichkeit via Instagram. Wann genau das so weit sein wird, werden wir noch bekannt geben. Die fünf Prämierten erhalten ein Preisgeld in der Höhe von je 1000 Franken, gesponsert von der ZKB.